Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Kündigung durch den Kreditnehmer

Die Kündigung durch den Kreditnehmer erfordert eine Rückzahlung der gesamten Restschuld nebst möglicher anfallender Vorfälligkeitsentschädigung. 

Erkennt FlexFinance durch eine Überzahlung einen Ausgleich der gesamten Restschuld, wird automatisch der Geschäftsvorfall „Kündigung durch den Kreditnehmer“ ausgelöst. Eventuell anfallende Vorfälligkeitsentschädigungen werden ermittelt und ebenfalls in Forderung gestellt. Die Erzeugung von entsprechendem Schriftverkehr mit dem Kreditnehmer wird dabei angestoßen.

Kündigung durch den Kreditgeber

Liegt zu einem aktiven Kreditvertrag ein Fehlverhalten der Kreditnehmer vor, z. B. durch Zahlungsverzug, besteht in FlexFinance die Möglichkeit den Kündigungsprozess für diesen Kreditvertrag anzustoßen. Dabei wird die gesamte Restschuld sofort fällig gestellt. 

Neben der Fälligstellung der gesamten Restschuld wird die Kündigung an die angebundene Auskunftei (z. B. SCHUFA, KSV) gemeldet.

Die Erzeugung von entsprechendem Schriftverkehr mit dem Kreditnehmer wird dabei angestoßen.

  • No labels